Hier entsteht eine Plattform rund um die Themen Gesundheit und Ernährung

► Was haben meine Unterkategorien "Gift in unserem Essen", "Steinzeiternährung (Paleodiät), "Veganismus" und "Unverträglichkeiten und Allergien" gemeinsam?

Meiner Meinung nach gibt es nicht die Ernährung für alle, sondern muss ganz individuell gefunden werden, die Einem am Zuträglichsten ist. Deshalb wirst Du hier vergeblich nach einer ganz konkreten Ernährungsanleitung suchen und bei den Rezepten alles Mögliche wieder finden. So kannst Du Dir passend für Dich etwas heraus suchen, oder für Dich passend verändern. Denn die Einen werden durch Rohkost ihre lebensbedrohliche Krankheit los, Andere hingegen werden davon krank. Die TCM Lehre widerspricht der Rohkostlehre vollumfänglich, denn hier werden vorallem lang gekochte, warme Speisen bevorzugt. Diese Ernährung wird so Manchem besser tun, als die Rohkost. Es gibt Menschen, denen es von zuviel Fleisch und tierischen Produkten sehr schlecht geht (mal von ethischen und politischen Dingen abgesehen), aber es gibt auch Menschen, denen es erst so richtig gut geht, seit sie viele tierische Produkte, viel Fett und wenig Kohlenhydrate zu sich nehmen (low carb). Manche brauchen hingegen Kohlenhydrate, um vollständig zu funktionieren. Finde für Dich heraus, welche Ernährungsform für Dich die Richtige ist, wo Du Dich am Wohlsten und Gesundesten fühlst. Fange wieder an, auf die Stimme Deines Körpers zu hören. Dieses Verständnis ist uns nämlich immer mehr abhanden gekommen, seit wir zunehmend nicht mehr Lebensmittel, sondern Verpackungen mit bunten Bildchen und Werbeversprechen vor uns sehen. Uns wird vorgekaukelt, was wir brauchen und das übertönt unsere innere Stimme. Höre genau hin, Dein Körper weiß von selbst, was er braucht. Lass Dir von Niemandem etwas überstülpen!


► Doch, manche Dinge gehören wirklich zu jeder Form der Ernährung:

 

1. Lass doch um Himmels Willen all diese Conveniencenahrung weg! Diese Form von Nahrungsmittel wird Niemandem auf Dauer gut tun. Ganz ehrlich. Unsere ganzen Zipperlein, sie kommen unter Anderem daher, auch können sich schwerwiegende Krankheiten dadurch manifestieren! Auch ist es kein Zufall, dass mit der Zunahme an chemischer Fertignahrung mehr und mehr Menschen an Unverträglichkeiten und Allergien leiden. 1x im Monat eine Pizza, dagegen ist nichts einzuwenden und wird Dich nicht ins Grab bringen. Und es gibt Dinge, da hat man heutzutage wirklich nicht mehr die Zeit, sie selbst zu machen. Verständlich! Aber wenn du Dich mal mehr damit beschäftigst, wirst Du feststellen, dass viele Fertig- und Fixprodukte im Grunde weder günstiger, noch schneller zu machen sind. Wähle und entscheide gut, bei welchem Gericht Du zur stark verarbeiteten Fertignahrung greifst. Und gehe einmal durch den Supermarkt und überlege ganz genau, welche Nahrungsmittel wirklich unverarbeitet und natürlich sind. Du wirst feststellen: Wenn es hoch kommt, liegt das Angebot wirklich frischer, rein natürlicher Nahrung höchstens bei 20%. Ich schätze es sogar weitaus weniger ein. Diese Ernährung kann uns nur noch krank machen. Die Einen werden es vielleicht nicht so schnell merken, wie ich es leider erfahren muss, weil sie einfach Glück mit ihrer Konstiution haben und so weiter. Viele Menschen aber bringen von Natur aus die ein oder andere Schwäche (zum Beispiel im Stoffwechselorgansimus), oder wie ich, eine Entgiftungsstörung mit sich. Zuerst wird es die Alten, Kranken und Schwachen erwischen. Die, deren Konsistution nicht 1A vorzeigebilderbuchmässig funktioniert. Irgendwann aber wird es uns alle erwischen, wenn wir so weiter machen und weiter brav schlucken, was wir von der Lebensmittelindustrie, Pharmalobby - und letztendlich von der Politik zum Fraß vorgeworfen bekommen! Über das alles und noch viel mehr soll es hier gehen. Mehr dazu bald in der Rubrik

► >>Steinzeiternährung (Paleodiät)<< und

► >>Unverträglichkeiten und Allergien<< und

► >>Gift in unserem Essen<< und

► >>Rezepte<<

 

2. Fisch, Fleisch und tierische Produkte sollten entweder aus artgerechter Haltung stammen, oder, wer es sich nicht leisten kann, möglichst darauf verzichten. In jedem Falle aber, und das ist schon lange nicht mehr Privatsache, schränke Deinen Konsum deutlich ein. Denn Fleischkonsum kann nur dann wieder wirklich artgerecht werden, wenn es vom Einzelnen nur noch gering oder garnicht verzehrt wird. Mehr dazu bald in der Rubrik

► >>Veganismus<<

► >>Gift in unserem Essen<<

► >>Rezepte<<

 

3. Um unseren Planeten auch in Zukunft weiter bewohnen zu können, und um für gute Arbeitsbedingungen weltweit zu sorgen, ist auch in Sachen Ernährung ein drastisches Umdenken für alle angesagt. Umweltzerstörende Begebenheiten beim Anbau, wie beim Palmöl beispielsweise, müssen dringend bekämpft und boykottiert werden. Essen ist politisch! Essen ist sozial! Essen ist Macht zur Veränderung! Während Du ißt, kannst Du für bessere Bedingungen und mehr Naturschutz kämpfen! Mehr dazu findest Du unter
► >>Nachhaltigkeit<<

 

Mehr dazu folgt in Kürze!

► Nützliches und Allerlei

 

► Umfangreicher Nährwertrechner


Du willst wissen, welche Nährstoffe ein einzelnes Nahrungsmittel beinhaltet, und ob Du Dich ausreichend mit Deiner Ernährung versorgst? Alle Vitamine, Mineralstoffe, Aminosäuren, inklusive Fette und Zucker/Kohlenhydrate werden zu den Nahrungsmitteln aufgelistet. Dazu einige Informationen über Fette, Aminosäuren, Ballaststoffe und mehr...

Biologische Wertigkeit

Die biologische Wertigkeit gibt an, wie gut die Proteine eines Nahrungsmittels in körpereigenes Protein umgesetzt werden kann. Die biolgische Wertigkeit einzelner Nahrungsmittel kann mit dieser Tabelle berechnet werden...

 

 

► Wir wollen Lebensmittelklarheit!

Nutze Deine Macht als Kunde, wehre Dich, steuere den Lebensmittelmarkt mit Deinen Einkäufen. Du hast es in der Hand! Erhebe Deine Stimme gegen diesen Betrug und die schleichende Vergiftung. Bei Lebensmittelklarheit.de kannst Du Lebensmittel melden, bei denen du Dich durch Aufmachung und Inhalt getäuscht fühlst. Natürlich kannst Du Dich dort auch über genau solche Produkte informieren und findest auch sonst viele Infos rund um unsere lieben Produkte.

Möhren - Messer und Gabel

Neuester Blogeintrag

Di

19

Mär

2013

Nanotechnik erobert hinter unserem Rücken die Welt!

Nanoteilchen. Sie erobern immer mehr unseren Markt und machen auch bei unserer Ernährung nicht Halt. Große Konzerne erhoffen sich dadurch riesige Gewinne, Forscher arbeiten an einer neuen Food-Generation, dem sogenannten "Nanofood". Nanofood wäre zb. eine Pizza, die bei 300 Watt in der Mikrowelle eine rotfarbene Margharita werden würde, bei 400 Watt grün, und nach Spinat schmeckt. Oder wie wäre es mit einem Milchshake, der je nach Stärke des Schüttelns anch Banane oder Erdbeere schmecken würde? Diese Nanofoods gibt es derzeit noch nicht im Handel, sind aber dabei entwickelt zu werden. Trotzdem gibt es sie schon: Die Nanoteilchen in unserer Ernährung und vielen weiteren Bereichen...

mehr lesen 3 Kommentare
Karotten sind gesund und eine super Krebsvorsorge
Karotten sind gesund und eine super Krebsvorsorge